Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung





Das Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung (HAIT) ist der TU Dresden angegliedert und widmet sich seit 1993 der vergleichenden Diktaturforschung. Der Forschungsschwerpunkt liegt hierbei auf der systematischen Untersuchung des Nationalsozialismus und des Kommunismus. Als wesentlicher Teil der Forschungstätigkeit des HAIT ist zudem die Auseinandersetzung mit aktuellen Herausforderungen und Gefährdungen der Demokratie zu nennen, wobei sowohl autokratische, fundamentalistische Regime, als auch politischer Extremismus und Fremdenfeindlichkeit im Sinne rassistischer oder antisemitischer Einstellungen beleuchtet werden.